Aquarium – Design by: www.cleos-design.de.tl Gratis bloggen bei
myblog.de

> Designer

Main

Main html Kontakt

About me

Hey ihr! Willkommen auf meinem Blog. Ich heiße Ole und komme aus der Nähe von Hannover. Mehr?

Exit

Link Link Link

More

Link Link Link
Ist die WM 2014 in Brasilien eher eine Chance oder eine Last für die Arbeiter?

Ich denke, dass für den Bau der Stadien viele Arbeiter gebraucht werden. Sie können aber nicht von den ausgebildeten Bauarbeitern in den Städten gedeckt werden und deshalb werden Männer aus den Favelas entführt.Sie werden gezwungen an den Städten für die WM mit zu bauen. Die Zwangsarbeiter bekommen kein oder wenig Geld und werden den ganzen Tag ausgebeutet: Sie arbeiten 7 Tage in der Woche 18 Stunden oder mehr. Aber nicht nur die Zwangsarbeiter müssen für die WM schuften, auch die ausgebildeten Bauarbeiter müssen an den Städten arbeiten. Sie haben zwar für einen kurzen Zeitraum ein festes Einkommen und einen Auftrag und verdienen insgesamt wahrscheinlich besser als sonst, werden aber trotzdem nicht gerecht bezahlt. Dazu kommt, dass auf den Baustellen keine Sicherheit gewährt ist und dadurch schon mehrere Arbeiter starben. Fazit:Ich finde, dass die Arbeiter gerechter bezahlt werden sollen und dass der Arbeitgeber die Sicherheit garantieren sollte. Deshalb finde ich, dass die WM in Brasilien keine große Chance für die Arbeiter ist, aber sie können das Geld sparen und sinnvoll einsetzen, dass sie länger etwas davon haben. Für die Zwangsarbeiter ist die WM eine Last, weil sie schwer darunter leiden.
17.6.14 13:00


Hat die WM in Brasilien positive oder negative Auswirkungen auf die Straßenkinder

Wir haben uns die Frage gestellt, ob die WM 2014 in Brasilien positive oder negative Auswirkungen auf die dort lebenden Straßenkinder hat. Da sich Brasilien zu der WM von der besten Seite zeigen will, müssen die Straßenkinder verschwinden. Sie werden eingefangen und kommen während der WM in große Auffanghäuser. Organisationen unterstützen diese Projekte finanziell, so dass die Kinder während der WM einen Platz zum Schlafen haben. Doch nach der WM werden diese Häuser wieder geräumt und die Kinder müssen wieder auf die Straße. Wenn wenn sich dort dann Hilfsorganisationen einschalten, haben die Kinder auch nach der WM eine Chance auf ein Dach über dem Kopf. Eine weitere positive Auswirkung ist, dass andere Organisationen Sportstätten für die Kinder gebaut haben, wo sie lernen, miteinander umzugehen und fair zu sein. Dadurch können sie etwas für ihr weiteres Leben mitnehmen. Durch die WM fließen auch viele Spenden ein, die den schon existierenden und neuen Hilfsorganisationen die Möglichkeit geben, den Straßenkindern in Brasilien zu helfen. Doch für manche Kinder hat die WM auch eine negative Auswirkung, denn sie müssen noch mehr arbeiten, dabei über ihre Grenzen gehen und werden somit noch mehr ausgenutzt. Fazit:Für manche Straßenkinder in Brasilien kann die WM ein Ausweg sein, doch manche werden darunter leiden müssen. Aber sie haben auf jeden Fall die Chance auf sich aufmerksam zu machen, damit ihnen geholfen wird.
1.6.14 16:20


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]






WM 2014 und alle schauen auf:
icon - goldfish Pictures, Images and Photos
Willkommen auf meinen Blog. Diskutiert mit mir über die Hintergründe der Wm 2014 in Brasilien. Abonniert mich und kommentiert meine Gedanken. Schaut auch mal bei den Blogs meiner Freunde vorbei:
Freund
Freund